Minol Newsletter 1/2022

Brunata Minol Newsletter

Nr. 1/2022: Steigende Energiekosten: Sollen Vermieter jetzt handeln?

Liebe Leserinnen und Leser,

die Energiekosten steigen weiter an und auch wenn die Kosten­ent­wicklungen von 2020 auf 2021 noch moderat waren, ist ein stärkerer Anstieg für das Jahr 2022 und länger zu erwarten. Sollten Sie als Vermieter also die Nebenkosten-Vorauszahlungen erhöhen? Wir zeigen, wie sich hohe Nachzahlungen durch die drastisch gestiegenen Energiepreise bei der Jahresabrechnung bestmöglich vermeiden lassen.

Eine erfreuliche Nachricht gibt es aus unseren eigenen Reihen: Die WELT hat Minol zum zweiten Mal in Folge zum innovativsten Energie­dienst­leister Deutschlands gekürt. Das freut uns sehr, doch wir sehen uns nicht nur als innovativen Energie­dienst­leister, sondern auch als Digitalisierungslotse der Immobilien­wirtschaft. Deshalb gehen wir mit gutem Beispiel voran und setzen bei der Rechnungs­erstellung auf einen digitalen End-to-End-Prozess. Auch unsere Kunden ziehen die E-Rechnungen der veralteten gedruckten Version vor – zurecht! Denn die elektronischen Rechnungen bieten so einige Vorteile, egal ob Papierersparnis, einfachere Organisation oder weniger CO2-Ausstoß.

Mehr zu diesen Themen lesen Sie im Newsletter.

Eine interessante Lektüre wünscht Ihnen

Ihr Brunata Minol-Team


Wärmekostenstatistik 2021: Verbrauch und Kosten stiegen nur geringfügig

Wärmekostenstatistik 2021: Verbrauch und Kosten stiegen nur geringfügig

Wie in jedem Jahr haben wir die Heizk­osten­abrechnungen für das vergangene Jahr ausgewertet. Die daraus resultierende Statistik beruht auf den Ablesungen und Heizkostenabrechnungen, die Minol für rund 1,7 Millionen Haushalte in Deutschland erstellt. Das Ergebnis: Sowohl der Wärmeverbrauch als auch die Kosten sind von 2020 auf 2021 im Durchschnitt gestiegen. Einzige Ausnahme war das Heizmedium Öl. Das wird angesichts der dramatisch gestiegenen Energiepreise sicher nicht so bleiben.

Lesen Sie mehr


Steigende Energiekosten: Sollten Vermieter nun die Nebenkosten-Vorauszahlungen erhöhen?

Steigende Energiekosten: Sollten Vermieter nun die Nebenkosten-Vorauszahlungen erhöhen?

Die Energiepreise steigen derzeit aufgrund der geopolitischen Lage stetig an. Wer im Ein­familien­haus seinen Heizöltank füllen musste, zahlte nahezu den dreifachen Preis gegenüber dem Vorjahr. Als Eigentümer oder Mieter ist man von diesen Kosten­steiger­ungen auch nicht verschont. Wie lassen sich hohe Nach­zahlungen durch drastisch gestiegene Energiepreise bei der Jahresabrechnung bestmöglich eindämmen?

Jetzt informieren


Immer mehr Minol-Kunden setzen auf die elektronische Rechnung

Immer mehr Minol-Kunden setzen auf die elektromische Rechnung

E-Rechnungen sind die bessere Alternative zu gedruckten Rechnungen, weil sie Papier sparen, organisatorische Vorteile bieten und im Vergleich zum Versand per Post bis zu 50 % CO2 einsparen.

Minol stellt Ihnen elektronische Rechnungen in den drei am häufigsten verbreiteten Verfahren zur Verfügung. Als Digital­isierungs­lotse der Immobilienwirtschaft gehen wir mit gutem Bei­spiel voran und setzten auf einen digitalen End-to-End-Prozess. Das bedeutet, dass der Vorgang von der Funk­aus­lesung elektronischer Mess­geräte und Sensoren bis hin zur Rechnungs­stellung digital erfolgt. Eine höhere Effizienz und geringere Fehlerquote sind ausgewählte Vorteile.

Erfahren Sie mehr


Minol erneut als innovativster Energiedienstleister ausgezeichnet

Minol erneut als innovativster Energiedienstleister ausgezeichnet

Zum zweiten Mal in Folge kürt das Nachrichten­netzwerk DIE WELT in der Studie „Innovations­kraft“ Minol zum innovativsten Energie­dienst­leister Deutschlands. Dabei haben wir unseren Spitzen­platz nicht nur verteidigt, sondern haben uns im Ver­gleich zum vergangenen Jahr in der Wertung weiter verbessert – auch dank neuer Lösungen in den Bereichen Mieter­strom und Smart Home.

Mehr dazu lesen Sie in unserem Newsbereich


Brunata Minol Newsletter

Brancheninformationen für wohnungswirtschaftliche Kunden und private Vermieter

Zur Übersicht weiterer Ausgaben

Brunata Minol Newsletter

Sie sind Vermieter oder Verwalter? Dann empfehlen wir Ihnen unseren News­letter. So erfahren Sie 4-6-mal im Jahr die neuesten Branchen­informationen.