Minol Presseinformationen
  • Minol
  • Medien
  • Minol spendet 25.000 Euro an Piano e. V.

Minol Presseinformation

Nachbarschaftshilfe in Kassel fördern: Minol spendet 25.000 Euro an Piano e. V.

Der Immobiliendienstleister Minol ist langjähriger Partner der städtischen Wohnungsbaugesellschaft GWG und unterstützt deren Initiative Piano für eine gute Nachbarschaft. 

Kassel, 17. Oktober 2018: „Nicht jeden Tag erhalten wir eine so großzügige Spende“, erklärte GWG-Chef und Piano-Vorstand Peter Ley sichtlich erfreut. Alexander Lehmann, Geschäftsführer des Familienunternehmens Minol, überreichte einen Scheck in Höhe von 25.000 Euro an den Nachbarschaftsverein Piano. Minol ist ein bundesweit und international aktiver Dienstleister für die Immobilienwirtschaft mit dem Schwerpunkt Heizkostenabrechnungen. „Die GWG kennen wir seit vielen Jahren als innovatives und sozial engagiertes Unternehmen. Aufgrund des persönlichen Kontaktes zu Peter Ley haben wir die Aktivitäten von Piano begeistert wahrgenommen“, erklärt Lehmann. “Die Firma Minol fördert regelmäßig soziale Projekte in Deutschland. Es fiel nicht schwer, eine Spende an Piano zu leisten, wohl wissend, dass dies eine gute Investition ist“, so der Minol-Chef weiter.

Foto von der Scheckübergabe, Quelle: GWG
Spendenübergabe in Kassel: Minol-Geschäftsführer Alexander Lehmann (2. von links) überreicht zusammen mit Niederlassungsleiter Christof Wobker (1. von links) einen 25.000-Euro-Scheck an Peter Ley (3. von links) und Annett Martin (4. von links) von der GWG – beide sind zugleich Vorstandsmitglieder bei piano e. V.

Hilfsangebote unter Nachbarn

Die Stadtteiltreffpunkte, das Netzwerk und die Hilfsangebote von Nachbar zu Nachbar sind eine große Bereicherung für die Kunden der GWG. Auch Dritte können diese Dienstleistungen in Anspruch nehmen. „Wir arbeiten schon genauso gut wie lange mit Minol zusammen und freuen uns, dass wir einen langjährigen Partner als Förderer unserer Initiative gewinnen konnten“, so Ley. Annett Martin, die das Sozialmanagement der GWG verantwortet und ebenfalls dem Piano-Vorstand angehört, erklärt: „Die Spenden können wir sehr gut für unsere vielfältigen sozialen, kulturellen und sportlichen Aktivitäten gebrauchen. Die Bandbreite der Begünstigten reicht von Senioren bis hin zu Geflüchteten.“

Wohnen mit Zusatzleistungen

Die GWG hatte die Gründung von Piano 2012 unterstützt, um ihren Kunden über das Wohnen hinaus weitere Leistungen zu bieten. Gestartet als Projekt für individuelle Alltagshilfen, ist Piano heute ein gemeinnütziger Verein mit vielen Aufgaben. Er konzentriert sich vor allem darauf, die Herausforderungen des demographischen Wandels und der Integration vor Ort in den Quartieren gemeinsam zu bewältigen und auch die Chancen dieser Veränderungen bestmöglich zu nutzen. Piano betreibt zum Beispiel Stadtteiltreffpunkte und einen Gemeinschaftsgarten. Nachbarschaftshelfer unterstützen die Bewohner im Haushalt, bei Arztbesuchen oder beim Einkaufen. 17 ehrenamtliche, professionell geschulte Nachbarschaftsvermittlerinnen und -vermittler schlichten Konflikte zwischen Nachbarn. Alltagsbegleiter stehen Geflüchteten mit Rat und Tat zur Seite. „Wir bieten nicht nur Unterstützung an, sondern sorgen auch dafür, dass Nachbarn miteinander ins Gespräch kommen, sich gegenseitig helfen und sich wohlfühlen – das macht unsere Stadt lebenswerter“, fasst Martin zusammen.

Mehr Informationen bieten die Webseiten:
www.piano-kassel.de und
www.gwg-kassel.de/extras/nachbarschaftshilfe

Über GWG

Die GWG ist eine hundertprozentige Tochter der Stadt Kassel. Sie ist mit rund 8.500 Wohnungen im Stadtgebiet größter Anbieter von Wohnraum in Kassel. Das 2017 als Innovationsführer des deutschen Mittelstandes mit dem TOP 100-Siegel ausgezeichnete Unternehmen beschäftigt 120 Mitarbeiter und investiert jährlich rund 25 Millionen Euro in die Erhaltung und Entwicklung ihres Bestandes. Mehr Informationen unter www.gwg-kassel.de

Über Piano

Der Nachbarschaftsverein Piano ist ein gemeinnütziger Verein und Herzstück der seit 2008 betriebenen zwischenzeitlich sechs Stadtteiltreffpunkte. Die Stadtteiltreffpunkte befinden sich dort, wo die Wohnungsbaugesellschaft über größere zusammenhängende Wohnungsbestände (zirka 600 bis 800 Wohnungen pro Quartier) verfügt. Der Verein finanziert sich über Spenden und Fördermittel. Mehr Informationen unter www.piano-kassel.de und www.gwg-kassel.de/extras/nachbarschaftshilfe.

Über die Minol ZENNER Gruppe

Die familiengeführte Unternehmensgruppe bietet Gerätetechnik, Abrechnungsdienstleistungen und IoT-Lösungen für globale Märkte. Als weltweit führender Dienstleister für die Immobilien- und Versorgungswirtschaft beschäftigt sie 3.500 Mitarbeiter in mehr als 40 Ländern mit Tochtergesellschaften und weiteren Vertriebspartnern in über 100 Ländern. Mit Übernahme der Brunata International in Kopenhagen im Sommer 2018 etabliert sie sich weltweit als drittgrößter Anbieter von Submetering-Lösungen. Mit Hauptsitz in Leinfelden-Echterdingen und einer flächendeckenden Präsenz von 20 Niederlassungen in Deutschland bietet Minol eine Reihe von Services rund um die Abrechnung der Energiekosten, um Betriebskosten zu minimieren und Immobilien rechtssicher zu verwalten. Überdies unterstützt die Minol ZENNER Gruppe ihre Kunden bei der Digitalisierung ihrer Prozesse und der Umsetzung von Zukunftsszenarien wie Smart Home, Smart Care und Smart City.

Mehr Informationen unter www.minol.de/minol-zenner-gruppe

Pressekontakt

Frank Peters
Minol Messtechnik
W. Lehmann GmbH & Co. KG
Nikolaus-Otto-Straße 25
70771 Leinfelden-Echterdingen
Telefon (0711) 94 91-1450
E-Mail: frank.peters@minol.com

Miriam Oser-Soto / Heidrun Rau
Communication Consultants GmbH
Engel & Heinz
Breitwiesenstr. 17
70565 Stuttgart
Telefon (0711) 9 78 93-31 bzw. -28
Telefax (0711) 9 78 93-44
E-Mail: oser-soto@stuttgart.de

Peter Ley, Geschäftsführer
GWG Kassel
Neue Fahrt 2, 34117 Kassel
Tel. (0561) 7 00 01-100
E-Mail: ley@gwg-kassel.de

Minol Presseinformationen

Neues von Minol rund um die Abrechnung nach Verbrauch, über aktuelle Technologien und Neuigkeiten aus dem Unternehmen.

zur Übersicht weiterer Presseinformationen