Minol Servicepartner Empfehlungen zur Corona-Situation

Empfehlungen für Brunata Minol Servicepartner zur Corona-Situation

An alle Brunata Minol Servicepartnerinnen und Servicepartner

Auch Ihre Tätigkeiten vor Ort bei unseren Kunden sind von der weltweiten Corona-Krise betroffen. Wir geben Ihnen hier einige Empfehlungen, die Ihnen die Fortsetzung Ihrer Arbeit mit gleichzeitig maximalem Gesundheitsschutz für alle Beteiligten ermöglichen sollen.

Erstinformation

Geben Sie mündlich Selbstauskunft, dass Sie weder in einem Risikogebiet waren noch Symptome aufzeigen sofern dies zutrifft. Sollten Sie dies nicht bejahen können, sind die Arbeiten im Auftrag der Brunata Minol sofort einzustellen.

Gemäß den Leitlinien der Bundesregierung zum einheitlichen Vorgehen und zur weiteren Beschränkung von sozialen Kontakten im öffentlichen Bereich können Dienstleister und Handwerker ihrer Tätigkeit weiterhin nachgehen (Stand 16.03.2020).

Fragen Sie anwesende Eigentümer oder Mieter vor dem Betreten der Wohnung, ob diese unter Quarantäne stehen oder ob Corona-Symptome wie Fieber und Husten vorliegen. Falls ja, verzichten Sie auf jede Aktion und vermerken die Situation (siehe unten).

Ablesungen, Montagen oder Funktionsprüfungen

Sollten Sie Zugangsprobleme zu den Wohnungen bekommen, bestehen Sie keinesfalls auf den Zutritt. Seien Sie sensibel, insbesondere bei älteren Personen. Berühren Sie nur die Dinge, die für Ihre Arbeit erforderlich sind, aber keine Möbel oder sonstige Gegenstände.

Weisen Sie bei nicht möglichen Ablesungen freundlich darauf hin, dass der Verbrauch gegebenenfalls nach den Vorgaben der Heizkostenverordnung geschätzt wird. Bitte dokumentieren Sie im Tablet den Vorgang so wie durch den Servicepartner-Support erläutert.

Kontakte

Alle Hinweise die wir zurzeit von Experten zum Umgang mit anderen Menschen hören, gelten auch für Ihre Tätigkeiten als Servicepartnerinnen und Servicepartner. Wir empfehlen – sofern erwünscht– das Tragen von Mundschutz, Latexhandschuhen und das für den Nutzer sichtbare desinfizieren der Hände. Halten Sie Abstand und grüßen Sie freundlich, aber ohne Körperkontakt.

Kontakte zwischen Ihnen und Personen im Brunata Minol-Innendienst müssen bis auf weiteres stark eingeschränkt werden. Wir empfehlen die Übergabe von Material und Dokumenten über eine Bereitstellung in einem Übergaberaum oder durch Ablage vor der Türe zu lösen. Größere Personengruppen in einem Raum sind generell zu vermeiden.

Unterschriften

In diesen besonderen Zeiten sollten Sie auf den Austausch von Tabletts und Stiften mit Nutzern und Kunden verzichten. Das bedeutet, dass wir in der jetzigen Situation auf Unterschriften der Nutzer oder Kunden verzichten.

Erreichbarkeit

Ihre und unsere Kunden haben derzeit ein verstärktes Informationsbedürfnis. Achten Sie deshalb bitte noch mehr als sonst auf entsprechende Anrufbeantworter-Hinweise, Rufweiterleitungen am Telefon und automatische Antworttexte bei E-Mails.

Hygiene

Allen Personen mit Kundenkontakt ist verstärkte Handhygiene zu empfehlen. Dazu zählt insbesondere regelmäßiges und intensives Händewaschen und im Fahrzeug nutzbares Händedesinfektionsmittel. Die wichtigsten Hygienetipps finden Sie auf den Seiten der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

 Artikel drucken

Das Unternehmen Brunata Minol

Starker Partner für alles, was zählt. Willkommen bei Brunata Minol

Mehr Informationen über Brunata Minol