Brunata Minol informiert

Wärmezähler in Messstellen mit Bestandstauchhülsen

Duldung bis Oktober 2026

Gute Nachrichten für den Wärmezähler-Turnuswechsel in Messstellen mit Bestandstauchhülsen: Die ursprünglich bis 30. Oktober 2016 befristete Duldungsregelung wurde mit Beschluss der Vollversammlung für das Eichwesen bis Oktober 2026 verlängert.

Die damit weiterhin geduldeten Tauchhülsen mit Baulängen bis 60 mm und die dazu jeweils verwendbaren Wärmezähler-Typen bzw. Temperaturfühlerpaare sind in der Duldungsliste der Physikalisch Technischen Bundesanstalt (PTB, Fachbereich 7.5) zusammengefasst. Genannt werden dort die jeweilige MID-Baumusterprüfbescheinigung und der Firmenname.

Der aktuelle Stand der Tauchhülsen-Duldungsliste umfasst ca. 60 verschiedene Tauchhülsen. Die jeweils aktuelle Liste kann als Excel-Datei über diesen Download-Link direkt bei der PTB bezogen werden:

Direkt zur PTB "Liste ausgesprochener Duldungen für Bestandstauschhülsen" (im xlsx-Format)

Selbst kleinste Messdifferenzen können sich zu großen Fehlern addieren

Falls der Austausch vorhandener Tauchhülsen z.B. gegen modernere Kugelhähne für den Temperaturfühler-Direkteinbau nur mit unverhältnismäßig hohem Aufwand möglich ist, können diese bis Oktober 2026 weiter verwendet werden. Zu beachten sind hierbei aber die Einsatz- und Bemessungsgrenzen der jeweils vorgesehenen Wärmezähler.

Die MID-Baumusterprüfbescheinigung der Kompaktwärmezähler Baureihe zelsius® bzw. Minocal® C5 lautet:

  • DE-12-MI004-PTB010

Diese Baumusterprüfbeschreibung umfasst die Typen

  • C5-ISF (Ausführung mit Einstrahl-Durchfluss-Sensor),
  • C5-CMF (Ausführung mit Messkapsel-Durchfluss-Sensor) sowie
  • C5-IUF (Ausführung mit Ultraschall-Durchfluss-Sensor)

und ist für den größten Teil der gelisteten Tauchhülsen geduldet.

Ein nützliches Tauchhülsen-Identifikationsset mit drei Messhülsen (5,0 mm / 5,2 mm / 6,0 mm) zur Ermittlung des Tauchhülsen-Innendurchmessers inklusive eines stabilen Markierungsschildes ist bei Minol unter der Artikelnummer 137382 erhältlich.

Wärmezähler in Messstellen mit Bestandstauchhülsen

Was können wir für Sie tun?

Sie sind privater oder gewerb­licher Wohnungs­vermieter oder Immobilien­verwalter? Dann nehmen Sie gleich Kontakt mit uns auf.

Sie sind Wohnungs­eigentümer oder Mieter?

Dann wenden Sie sich bei Fragen bitte stets zunächst an Ihren Verwalter oder Vermieter. Dieser wird sich bei Bedarf mit Brunata Minol in Verbindung setzen. Sofern Änderungen an Ihrer Abrechnung nötig werden, ist dazu immer die Mitwirkung Ihrer Eigentums- bzw. Miet­verwaltung erforderlich.

Ansprechpartnersuche

Brunata Minol ist flächendeckend für Sie da. Finden Sie einen persönlichen Ansprechpartner in Ihrer Nähe. Einfach Postleitzahl eingeben.