E-Mobility mit Minol Drive

Minol Drive - powered by GP JOULE CONNECT

Intelligente Mobilitätslösungen für Sharing und Elektromobilität für die Wohnungswirtschaft

Minol Drive – powered by GP JOULE CONNECT bietet alle Leistungen smarter Mobilität, perfekt abgestimmt auf die Bedürfnisse der Wohnungswirtschaft. Das Angebot ist so individuell wie die Bedürfnisse aller Akteure und lässt sich damit passgenau, modular und skalierbar an die Anforderungen von Immobilienverwaltern, Genossenschaften, Bauträgern oder WEG-Verwaltern anpassen.

Wir bieten die ganze Bandbreite smarter Elektomobilität aus einer Hand - von der Planung bis zur Inbetriebnahme und Wartung.

Darüberhinaus punkten Verwalter mit uns bei Ihren Eigentümern und Bewohner mit

  • individuell anpassbaren Sharinglösungen für eAutos und eBikes,
  • verschiedenen Ladesäulen und Wallboxen im eleganten Design,
  • unserer Expertise im Bereich Lade- und Lastmanagement
  • sowie mit dem Rundum-sorglos-Paket zu Service und Wartung.

Mit Minol Drive gelingt der Einstieg in die Elektromobilität kinderleicht – für Verwalter, Vermieter und Mieter sowie für Eigentümer eines Eigenheims.
 

Brunata Minol Drive – powered by GP JOULE CONNECT

Unsere sechs Bausteine im Überblick

 

Consulting Energie und Mobilität

Fördermittelberatung, Expertentalk und individuelle Konzepte. Unterstützung so individuell wie Ihr Bedarf.

 

Planung und Umsetzung

Egal ob in der Tiefgarage oder im Außenbereich - wir realisieren Ihr Mobilitätsprojekt.

 

Laden

Sie erhalten eichrechtskonforme Ladeinfrastruktur, die Installation und vieles mehr aus einer Hand.

 

Betrieb, Service und Wartung

Wir betreiben und warten die Ladeinfrastruktur für Sie.

 

Mieten und Sharen

Lösungen für Mehrfamilienhäuser, WEGs und Quartiere - eBikes inklusive.

 

Ladenetz, Roaming und Ladekarte

Ihr direkter Zugriff auf mehrere Zehntausend Ladepunkte europaweit.

Elektromobilität in der Wohnungswirtschaft - so wichtig wie nie!

Nicht nur die Automobilindustrie beschäftigt sich intensiv mit dem Thema Elektromobilität. Auch für die Wohnungs­wirtschaft mit Ihren Immobilien- und WEG-Verwaltern stellt das Thema gleichermaßen eine spannende Chance und Herausforderung dar. Die Forderungen nach Ladeinfrastruktur in Neubauten und Bestands­gebäuden werden immer häufiger und hinterlassen noch einige offene Fragen.

Aktuelle gesetzliche Neuerungen, wie die Reform des WEG-Rechtes, regen zusätzlich die Diskussion an. Denn zukünftig braucht es für die Installation einer Lademöglichkeit bei­spiels­weise nur noch die Zustimmung einer einfachen Mehrheit aller Eigentümer einer WEG und Mieter bekommen durch das Miet-Recht sogar ein Recht auf eine eigene Lade­möglichkeit.

Als smarte Antwort auf diese Forderungen und Richtlinien bietet Minol Drive – powered by GP JOULE CONNECT ein ganzheitliches Lade­infrastruktur- und Last­management­konzept für ganze Gebäude, Quartiere und WEGs. Dabei ist besonders wichtig, nicht nur passende Lösungen gemeinsam mit Bauträgern und Verwaltern zu entwickeln, sondern gleichzeitig mehr Aufklärung in der Wohnungs­wirtschaft zum Thema Elektromobilität zu betreiben. Wir bieten nicht einzelne losgelöste Dienst­leistungen und Produkte an, sondern ein umfassendes beratungs­orientiertes Konzept.

 

Überblick: Gute Gründe für Elektromobilität in der Wohnungswirtschaft.

✔ WEG Reform

✔ Mietrecht Reform

✔ Verkehrslärm reduzieren

✔ Immobilienwert und Standortattraktivität steigern

✔ werthaltige Bebauung

✔ Stellplatzschlüssel reduzieren

✔ Mieterforderung nachgehen

✔ Trendwende „Sharing Economy“ mitgestalten

✔ Fördermittel richtg beantragen und erhalten

✔ rechtliche Rahmenbedingungen umsetzen

Punkten Sie mit Sharing und Elektromobilität

Neben all den Herausforderungen, die auf Bauträger, Genossenschaften, Verwalter, Vermieter und WEG’s zukommen, ergeben sich auch neue Chancen.

Besonders in dichter besiedelten Gebieten werden Parkplätze knapp und intelligente Mobilitätskonzepte und Sharing-Angebote gewinnen an Beliebtheit. Ein individuelles Sharing Konzept ermöglicht es nicht nur, die Verkehrssituation zu entzerren und gleichzeitig etwas für die Umwelt zu tun, sondern bietet die Möglichkeit ein eigenes Geschäftsmodell aufzubauen. Entscheidet man sich für ein Sharing-Konzept zum Beispiel mit E-Autos oder E-Bikes kann selbst entschieden werden, welcher Personengruppe welche Leistungen zu welchem Preis und zu welcher Zeit zur Verfügung gestellt werden. Langfristig können so nicht nur die investierten Kosten wieder eingenommen werden, sondern zusätzliche Einnahmen generiert werden. Damit das Sharing Angebot professionell ablaufen kann und der administrative Aufwand nicht die Überhand erhält, bieten wir mit dem Minol Drive Baustein Mieten und Sharen ein Full-Service Angebot:

  • Individuell zugeschnittene Sharing-Produkte, die von der Installation der Ladeinfrastruktur und der Beschaffung der Fahrzeuge bis hin zum Betrieb und der Wartung die gesamte Wertschöpfungskette abbilden.
  • Mit Hilfe modernster Technik und einer innovativen Sharing-App wird auch die Bedienung für den Nutzer kinderleicht.
     

Im Fokus: E-Mobilität in der WEG

Mit der Reform des WEG-Rechts treten neue Regelungen in Kraft. Für Bewohner, egal ob Eigen­tümer oder Mieter, wird der Zugang zur eigenen Lade­säule damit einfacher. Gleich­zeitig stellt dies Verwalter von WEGs (Wohnungs­eigen­tümer­ge­meinschaften) vor neue Aufgaben­gebiete.

Unser Consulting-Baustein Plan & Charge ist hierfür das passende Modul.

Wir erstellen ein ausführliches Elektro­mobilitäts­konzept, welches als Entscheidungs­grundlage in der nächsten WEG-Versammlung dienen kann. Liegt die Zustimmung der Eigentümer vor, kann es nahtlos in die Projektumsetzung gehen. Passende Lösungen und Infomaterial für Bewohner runden dies ab. 

Mehr Durchblick beim Thema Förderung!

Schon vor Beginn der eigentlichen Planung profitieren Sie bei Minol Drive von einer unkomplizierten digitalen Consultingunterstützung zu Fördermitteln für Ihr geplantes Projekt oder Ihre Umsetzungsidee. Am Ende der Beratung erhalten Sie eine konkrete Fördermittelempfehlung.

Auf Wunsch gehen wir auch den nächsten Schritt mit Ihnen:

Wir suchen mit Ihnen das passende Fördermittel für Ihr Projekt und unterstützen Sie bei der Antragstellung oder über­nehmen das komplette Handling in­klusive Förder­mittel­kalkulation. Ferner erstellen wir den kompletten Förder­mittel­antrag oder über­nehmen das Management des gesamten Antrags­prozesses inklusive Nach­forderungen. So laufen Sie nicht Gefahr wegen vermeidbarer Formfehler auf wertvolle Förder­mittel verzichten zu müssen.
 

Lade- und Lastmanagement

Wenn es um professionelle Ladeinfrastruktur in Mehrfamilienhäusern oder Firmen geht, spielt auch das Lade- und Lastmanagement eine große Rolle.

Mit der Installation einer Ladeinfrastruktur müssen immer auch die infrastrukturellen Voraussetzungen geprüft werden. Unsere technischen Fachkräfte prüfen nicht nur die verfügbaren Leistungen und die Netzanschlusskapazität, sondern steuern diesen mit einem intelligenten Lastmanagement so, dass die Kapazität ideal genutzt werden kann. Uns ist besonders wichtig, dass der Netzanschluss nicht automatisch kosten- und zeitaufwändig erweitert werden muss.

Lade- und Lastmanagement

Ladesäule oder Wallbox

Mit Minol Drive haben Sie die Qual der Wahl: Das Design unserer Ladesäulen und Wallboxen ist ansprechend und zurückhaltend zugleich. Farblich abgesetzte Kanten und der anthrazite Korpus sind ein echter Hingucker in jeder Umgebung.

An der Wand montiert ist die Wallbox das Mittel der Wahl. Im Außenbereich hingegen empfehlen wir Ladesäulen, die an einer Stele befestigt werden. Das Edelstahlgerüst ist passgenau für die Ladeinfrastruktur ausgelegt und wirkt dennoch schlich und elegant.

So laden Bewohner ihr privates Elektroauto oder den elektrischen Dienstwagen ganz einfach Zuhause.

Ladesäule oder Wallbox

Echter Zusatznutzen: Die Minol Drive Ladekarte

Eine einzige Karte ermöglicht Zugang zu mehreren Zehntausend Ladepunkten.

Mit der Minol Drive Ladekarte haben E-Mobilisten Zugang zu einem stetig wachsenden Ladenetz von GP JOULE CONNECT, EnBW, Innogy, BMW, Ionity und vielen weiteren.

Über die Lade-App „CONNECT Fahrer by GP JOULE“ und das zugehörige Web-Portal erhält man Einsicht in alle getätigten Ladevorgänge, kann freie Ladesäulen und Wallboxen finden und ansteuern sowie Ladevorgänge unterwegs ganz bequem starten. Und dies in ganz Deutschland sowie in großen Teilen von Europa.
 

Minol Drive Ladekarte

Unternehmensflotte elektrifizieren? E-Autos und Ladeinfrastruktur gibt es bei Minol Drive!

Sie wollen Ihre Unternehmensflotte fit für die Zukunft machen?

Wir untersuchen Ihren Mobilitätsbedarf und liefern passgenaue Empfehlungen. Ist der Umstieg auf Elektro­mobili­tät erfolgt, übernehmen wir auch die Abrechnung mit Ihren Mit­arbeit­ern für Sie. Ganz einfach mit einer Online-Anbindung der Wallboxen und Ladesäulen zu unserem Back-End. Auch für Mitarbeiter, die Ihren elektrischen Dienstwagen Zuhause laden und über Sie als Arbeit­geber abrechnen können, haben wir die passende Lösung.

Selbstverständlich profitieren Sie auch als Unternehmen von unserer 360 Grad Expertise und wir planen mit Ihnen die Installation passender Ladeinfrastruktur auf vorhandenen Firmen­parkplätzen - egal ob im Außenbereich oder der Tiefgarage. Das passende Lade-, Last- und Energie­manage­ment­system liefern wir.

 

Firmenwagen oder eigenes E-Auto - sorgenfrei Zuhause laden!

 
Die Vorteile der Elektromobilität in Sachen Klimaschutz liegen auf der Hand. Verschiedene Förderprogramme von Bund und Ländern untertstützen den Ausbau der Ladeinfrastruktur massiv und setzen Anreize zum Kauf eines E-Autos. Immer mehr Bewohner und Mieter bestehen auf Ihr Recht, Zuhause laden zu können. Gleichzeit hält sich der Mythos der überlasteten Stromnetze und eines Kollaps des Hausanschlusses. Diese Angst ist jedoch unbegründet, denn mit der richtigen Planung und dem Einsatz eines intelligenten Lade- und Lastmanagements lässt sich Ladeinfrastruktur auch in Bestandsbauten ausfallsicher betreiben.

Wer steht hinter Minol Drive?

GP JOULE wurde 2009 von den beiden Landwirten Ove Petersen und Heinrich Gärtner gegründet. Bereits 2003 starteten sie mit der Einrichtung von Erzeugungs­anlagen für er­neuerbare Energie. Heute hat GP JOULE rund 300 Mitarbeiter weltweit und 320 eigene E-Fahrzeuge im Einsatz. Im Geschäfts­bereich GP JOULE CONNECT werden alle Mobilitäts­lösungen gebündelt, die sich durch die Produktion erneuerbarer Energien ergeben haben.

Aus der Kompetenz von Minol als Service- und Lösungs­partner für die Digitalisierung der Wohnungs­wirtschaft und der Expertise von GP JOULE CONNECT als Systemhaus­anbieter für die neue Mobilität entsteht durch die Kooperation ein attraktives, umfassendes Angebot für die Wohnungs­wirtschaft. Damit bieten Minol und GP JOULE CONNECT nicht nur Lösungen zum Laden von E-Fahrzeugen, sondern einen einfachen Einstieg in Mobilitäts­angebote mit einem hohen Betreiber- und Nutzerkomfort an.

Seit Dezember 2019 ist die Minol-ZENNER-Gruppe zudem an GP JOULE CONNECT beteiligt. Kunden und Interessierte an Minol Drive profitieren nun noch mehr von der engen Zusammenarbeit und erhalten alle Lösungen aus einer Hand.

Direkt zur Pressemitteilung: Minol-ZENNER-Gruppe beteiligt sich an GP JOULE CONNECT

Direkt zur Pressemitteilung: Minol-ZENNER-Geschäftsführer Alexander Lehmann wird neuer Gesellschafter bei GP JOULE

 


Downloads

Minol Drive Broschüre Intelligente Mobilitätssysteme für Sharing & E-Mobilität