Minol Statistiken zur Wärmekostenabrechnung

Minol Handbuch zur Wärmekostenabrechnung (Web-Ausgabe)

Minol Statistiken zur Wärmekostenabrechnung

Aktuelle Verbrauchs- und Kostendaten für Heizöl, Erdgas und Fernwärme

Minol Statistiken zur Wärmekostenabrechnung

Jährlich erstellt Minol für hunderttausende Haushalte in Deutschland Betriebskostenabrechnungen, hauptsächlich für Heizung und Warmwasser, aber auch für kalte Mietnebenkosten. Nach jedem Abrechnungsjahr extrahiert Minol für die hauptsächlich in Deutschland verwendeten Heizmedien Erdgas, Heizöl und Fernwärme den durchschnittlichen Verbrauch und die durchschnittlichen Kosten für Heizung und Warmwasser. Bitte beachten Sie, dass es sich hier um Durchschnittswerte aus dem kompletten von Minol abgerechneten Gebäudebestand handelt. Darin sind unmodernisierte Altbauten genau so enthalten, wie neueste Gebäude mit aktuellster Heiztechnik.

Sie finden hier die jeweils aktuellsten Verbrauchsstatistiken. Die Daten für das laufende Jahr stehen im Folgejahr zur Verfügung, wenn die überwiegende  Zahl der Heizkostenabrechnungen erstellt wurde.

 Artikel drucken

Sie sind Wohnungs­eigentümer oder Mieter?

Wenden Sie sich bei Fragen zu Ihrer Minol Abrechnung bitte stets zunächst an Ihren Verwalter oder Vermieter. Dieser wird sich bei Bedarf mit Minol in Verbindung setzen. Sofern Änderungen an Ihrer Abrechnung nötig werden, ist dazu immer Ihre Eigentums- bzw. Mietverwaltung erforderlich.

Ansprechpartnersuche

Minol ist flächendeckend für Sie da. Finden Sie einen persönlichen Ansprechpartner in Ihrer Nähe. Einfach Postleitzahl eingeben.

Minol Connect, das Funksystem

Bereit für alles, was zählt – heute wie morgen. Mit Minol Connect, dem offenen Funksystem für alle Vermieter und Verwalter.

Connect Now

Zum Autor

Das Minol Handbuch zur Wärme­kosten­abrechnung wird seit den 1990er-Jahren als Fach­information für Wohnungs­verwalter, Vermieter, Heizungs­techniker und -ingenieure von Minol herausgegeben. Autor ist Frank Peters, einer von mehreren Minol Experten für Heizkosten­abrechnungen. 2020 wurde die gedruckte Buch­ausgabe von dieser moderneren digitalen Web-Version abgelöst.