Newsletter

Brunata Minol Newsletter

Brancheninformationen für wohnungswirtschaftliche Kunden und private Vermieter im vierteljährlich erscheinenden Brunata Minol Newsletter

Nr. 1/2021 - Mieterstrom für die Immobilienwirtschaft

Brunata Minol Newsletter

Ein CO2-neutraler Gebäudebestand bis 2050 ist das erklärte Ziel der EU. Mit innovativen Lösungen für die Wohnungswirtschaft stellen wir wichtige Bausteine auf dem Weg dorthin zur Verfügung. Nach der E-Mobilitätslösung Minol Drive – powered by GP JOULE CONNECT kommt jetzt ein weiterer Baustein hinzu. Mit Minol Solar – powered by EINHUNDERT Energie können Sie günstigen Mieterstrom direkt vor Ort produzieren und den Hausbewohnern zur Verfügung stellen oder – bei vorhandener Ladeinfrastruktur – zum Aufladen von Elektrofahrzeugen verwenden. Mieterstrom schont die Umwelt und lohnt sich für Vermieter und Mieter gleichermaßen.

Damit geht Minol wieder einmal einen Schritt voraus. Unser Innovationspotenzial belegt eine vom Nachrichtennetzwerk DIE WELT beauftragte Studie. Sie bestätigt Minol die "höchste Innovationskraft" unter den deutschen Energiedienstleistern. Innovationen gehören zur Minol-DNA, sie prägen uns von Beginn an. Als Partner der Wohnungswirtschaft stehen wir jederzeit gerne für innovative und digitale Lösungen der Immobilienbewirtschaftung an Ihrer Seite.

Zum Newsletter Nr. 1/2021

Unser Tipp: Abonnieren Sie Ihren Brunata Minol Newsletter

Sie sind Vermieter oder Verwalter? Am besten abonnieren Sie gleich den Brunata Minol Newsletter. So erfahren Sie Brancheninformationen als Erster.

Nr. 5/2020 - Digital? Am besten modular!

Brunata Minol Newsletter

Die Digitalisierung nimmt Fahrt auf – auch und vor allem in der Immobilien­wirtschaft. Um verschiedene Aspekte der Verwaltung zu digitalisieren, hat Minol ein modulares Baukasten­system entwickelt: Eigentümer und Vermieter können mit der Fernauslesung und der Abrechnung starten und je nach Bedarf verschiedene Module ergänzen, zum Beispiel das eMonitoring oder die Mehrwert­dienste Connect Insights. Alle Services sind von der neuen, zentralen Plattform B.One Living aus zugänglich, die wir Ihnen heute vorstellen.

Minol bietet Vermietern und Verwaltern nicht nur neue digitale Services. Auch die Anzeige von Montage- und Ablesebe­hinderungen ist seit kurzem online möglich – ebenso können Sie die Legionellen­prüfung online beauftragen, für die Minol ein kompetenter Partner ist und bleibt.

Mit großen Schritten rückt der CO2-Preis näher, der von der Bundes­regierung beschlossen wurde. Minol hat detailliert aufgeschlüsselt, welche Mehrkosten von nächstem Jahr an für das Heizen entstehen werden.

Zum Newsletter Nr. 5/2020

Nr. 4/2020 - Start der Reihe "Minol Energizer Webinare"

Brunata Minol Newsletter

Unsere bekannten Minol Hausverwalter-Seminare konnten in diesem Jahr leider nicht wie gewohnt stattfinden, dennoch möchten wir Sie informieren, auf dem Laufenden halten und Ihnen den Austausch untereinander und mit uns ermöglichen.

Im November und Dezember 2020 starten wir deshalb die Minol Energizer Webinare. Bis Weihnachten werden wir jede Woche Ihr Wissen und Know-How kurz & knapp zu ganz verschiedenen Themen auffrischen. Los geht es bereits am 24. November.

Immer praxisnah, mit Expertise und Fachwissen sowie der Möglichkeit für Ihre Fragen. Selbstverständlich kostenfrei!

Alle Details zu den Inhalten sowie die Möglichkeit zur kostenfreien Anmeldung finden Sie unten. Bitte beachten Sie, dass die Plätze begrenzt sind und wir diese nach Eingang der Anmeldung vergeben. Schnell sein lohnt sich also!

Zum Newsletter Nr. 4/2020

Nr. 3/2020 - Innovation und Tradition: Das zeichnet Minol aus

Brunata Minol Newsletter

Wenn das kein Grund zur Freude ist: Zwei unabhängige Studien von Wirtschaftsforschern für Focus und die WirtschaftsWoche haben Minol zu einem von „Deutschlands innovativsten Unternehmen“ gekürt und die Minol-ZENNER-Gruppe zum „Top-Familienunternehmen“. Dass wir Tradition und Innovation gekonnt kombinieren, haben wir schon oft bewiesen: Schließlich sind wir ein familiengeführtes Unternehmen in dritter Generation und sind mit unseren Lösungen häufig Branchen-Vorreiter.

Auch in diesem Newsletter stellen wir Ihnen einige unserer neuen Services vor. So bieten wir beispielsweise das eMonitoring an, das monatliche Verbrauchsinformationen direkt aufs Handy liefert. Damit macht Minol heute schon das möglich, was die Europäische Energieeffizienz-Richtlinie (EED) von 2027 an vorschreibt. Was genau hinter der EED steckt, erfahren Sie in diesem Newsletter.

Zum Newsletter Nr. 3/2020

Nr. 2/2020 - Neu: Lernvideos zu unseren digitalen Services

Brunata Minol Newsletter

Das Coronavirus ist im Moment das beherrschende Thema. Es schränkt uns nicht nur privat, sondern auch im Berufsalltag ein. Trotzdem möchten wir Ihnen mit unserem Newsletter ein Stückchen Normalität vermitteln und Unterstützung bieten. Viele unserer Services für Vermieter und Verwalter lassen sich auch online abwickeln. Wie das funktioniert, erklären wir Ihnen in den nächsten Wochen mit kurzen Tutorials, die wir nach und nach erweitern. Die Anleitungen zur Reparatur direct und unserem digitalen Postfach stehen Ihnen bereits jetzt zur Verfügung. Weiterhin bleiben Klimaschutz und Nachhaltigkeit die großen Herausforderungen für alle Branchen. Speziell die Immobilienwirtschaft muss sich auf die Bepreisung von CO2 einstellen, die das Heizen mit Öl und Gas ab 2021 verteuern wird. Alle wichtigen Infos zum CO2-Preis haben wir hier im Newsletter für Sie zusammengestellt.

Zum Newsletter Nr. 2/2020

Nr. 1/2020 - Brunata Minol setzt im Zeichen der Corona-Krise verstärkt auf kontaktfreie Kommunikation

Brunata Minol Sondernewsletter

Die Anzahl der sowohl welt- als auch deutschlandweiten Corona-Virus-Infektionen steigt in den letzten Tagen immer mehr an und verändert das Leben in unserem Land dramatisch. Seit vielen Wochen reagiert die Minol-ZENNER-Gruppe mit allen ihren dazugehörigen Unternehmen weltweit mit umfassenden und permanent aktualisierten Maßnahmenpaketen auf diese Entwicklung, die in Deutschland auch über die Empfehlungen der Bundesregierung und des Robert-Koch-Instituts hinausgeht.
Die Gesundheit unserer Mitarbeiter, Servicepartner, Geschäftspartner, der Mieter und WEG-Bewohner hat hierbei höchste Priorität und steht im Zentrum unseres Handelns. Hierfür haben wir umfangreiche Informationen zu Verhalten und Hygiene für unsere Mitarbeiter und Servicepartner zur Verfügung gestellt, sowie unsere hygienische Infrastruktur und unsere Arbeitsweisen entsprechend angepasst.

Zum Sondernewsletter Nr. 1/2020

Nr. 4/2019 - Für klimafreundliche Quartiere und Städte

Brunata Minol Newsletter

In Sachen E-Mobilität verändert sich derzeit vieles. Die Anzahl der Elektrofahrzeuge auf unseren Straßen wächst stetig. Weil auch Sie als Vermieter und Verwalter sich über kurz oder lang damit beschäftigen müssen, stellt Brunata Minol derzeit die Weichen für besonders zur Wohnungswirtschaft passende Mobilitätsangebote.
Haben Sie schon abgestimmt? Falls nicht, erinnern wir Sie gerne an unsere Online-Umfrage rund um die Brunata Minol Connect Insights. Sie entscheiden, welche Funktionen zur Fernüberwachung von Gebäuden wir in welcher Reihenfolge auf den Markt bringen. Die Insights basieren auf dem Brunata Minol Connect Funksystem. Mit unserer Funktechnologie sind Sie auf alle Anforderungen der Energieeffizienz-Richtlinie der EU (EED) bestens vorbereitet. Erfahren Sie, wie Brunata Minol Connect funktioniert und welche Vorteile es Ihnen und Ihren Mietern bietet. Wenn Sie das überzeugt, können Sie auf der Brunata Minol-Website direkt ein unverbindliches Angebot für die Modernisierung Ihrer Messgeräte anfragen.

Zum Newsletter Nr. 4/2019

Nr. 3/2019 - Immobilienverwaltung von morgen

Brunata Minol Newsletter

Die Digitalisierung greift in viele unserer Lebensbereiche ein und verändert immer stärker auch die Immobilienverwaltung. Smarte E-Mobilität wird in Zukunft zum Alltag gehören - mit Brunata Minol Drive gelingt der Einstieg für die Wohnungswirtschaft so einfach wie nie. Von unseren Brunata Minol Connect Insights profitieren alle Hausverwalter: Die Überwachung von Gebäuden kann zukünftig bequem über Laptop oder Smartphone erfolgen. Lästige und zeitraubende Fahrten zum Gebäude, um beispielsweise den Heizölstand zu kontrollieren, gehören damit der Vergangenheit an. Selbstverständlich ist der Schutz Ihrer Daten dabei immer gewährleistet.

Zum Newsletter Nr. 3/2019

Nr. 2/2019 - Wie viel hat Heizen 2018 gekostet?

Brunata Minol Newsletter

Die Tage werden länger, die Temperaturen steigen und die Heizperiode neigt sich dem Ende zu. Das bedeutet auch, dass die Heizkostenabrechnung für das vergangene Jahr ansteht. Passend dazu haben wir die wichtigsten Kennzahlen der Wärmekostenstatistik des Jahres 2018 für Sie aufbereitet. Bei vielen Vermietern steht in den nächsten Monaten auch wieder die Legionellenprüfung auf dem Programm. Hier erfahren Sie alles, was Sie zur Trinkwasseruntersuchung wissen müssen. Und wir widmen uns der hartnäckigen Behauptung, der Großteil der Heizkostenabrechnungen sei fehlerhaft, die immer wieder durch die Medien geht.

Zum Newsletter Nr. 2/2019

Nr. 2/2018 - Von der Ablesung per Funk profitieren alle

Brunata Minol Newsletter

Nach diesem langen und heißen Sommer erscheint sie uns noch weit weg – aber die Heizperiode kommt und mit ihr auch bald die nächste Heizkostenabrechnung. Pünktlich dazu haben wir Ihnen ein paar Tipps zu verschiedenen Themen zusammengestellt. In dieser Ausgabe unseres Newsletters geht es um die Ablesung mit dem smarten Funksystem Brunata Minol Connect, der Abrechnung bei Nutzerwechseln und wir gehen der Frage auf den Grund, wie Ihr Mieter am besten reagiert, sollte der Rauchmelder falschen Alarm schlagen.

Zum Newsletter Nr. 2/2018

Nr. 1/2019 - Von Europa lernen

Brunata Minol Newsletter

Hoffentlich sind Sie gut ins neue Jahr gestartet. Die Heizperiode ist bereits in vollem Gange und auch die Heizkostenabrechnung steht an. Passend dazu haben wir Ihnen wieder interessante Themen und hilfreiche Tipps zusammengestellt: Im ersten Newsletter 2019 präsentieren wir Ihnen die neue lesewert, die den Fokus auf Europa legt. Außerdem geht es um die neue Fassung der Europäischen Energieeffizienz-Richtlinie und die Wartung von Rauchwarnmeldern – und wir haben ein besonderes Angebot für Sie.

Zum Newsletter Nr. 1/2019

Nr. 1/2018 - Neue Ausgabe der lesewert "Zukunft zieht ein"

Neue Ausgabe des Brunata Minol-Kundenmagazins lesewert

„Digitalisierung“ ist nicht nur ein Schlagwort, sondern für einige Immobilienunternehmen und Verbände bereits gelebte Realität. In der aktuellen „lesewert“ stellen wir solche Beispiele aus der Praxis vor.

Unsere Gesprächspartner berichten, wie sie die digitale Transformation mit Unterstützung von Brunata Minol ganz konkret gestalten. Unsere Ziele sind, die Zukunft greifbarer zu machen und sie – getreu dem obigen Zitat – gleichmäßiger zu verteilen.

Zum Brunata Minol Newsletter Nr.1/2018

Nr. 2/2017 - Neue Ausgabe der lesewert "Vernetzt in die Zukunft"

Neue Ausgabe des Brunata Minol-Kundenmagazins lesewert

Hätten wir vor 25 Jahren Experten der Informationstechnologie Glauben geschenkt, wäre heute das Internet „nur ein Hype“ (Bill Gates, 1993) oder „eine Spielerei für Computerfreaks, [in der] wir keine Zukunft sehen“ (Ron Sommer, ehemaliger Telekom-Chef, 1990). Heute, wo diese Technologie Menschen, Märkte und nun auch Objekte auf alltäglicher Basis verbindet, wird allen klar, dass das Ausmaß einer solcher Entwicklung niemals und von niemanden voraus zu sehen ist.
Mehr denn je, stellt sich uns die Herausforderung so dar: Wir sollten vieles möglich machen und wissen heute nicht einmal, was es genau sein soll. Nur eines scheint sicher: Das was kommt, kommt schnell und wartet nicht. Wer mitspielen will, sollte jetzt umsetzen, was gleich gebraucht wird.

Zum Brunata Minol Newsletter Nr. 2/2017

Nr. 3/2017 - Mehr Komfort und Sicherheit in 2018

Mehr Komfort und Sicherheit in 2018

Zukunftssichere, energie- und kosteneffiziente Wohnungen werden immer wichtiger. Idealerweise kombiniert mit den modernen Möglichkeiten eines intelligenten und modularen Netzwerks. Mit Brunata Minol Connect und der LoRaWAN™-Technologie erfolgt die Auslesung der Messtechnik und vieler weitere Endgeräte aus der Ferne per Funk! Dies bedeutet eine höhere Servicequalität für Sie als Verwalter und Vermieter und mehr Komfort für Ihre Wohnungseigentümer und Mieter!

Welche Möglichkeiten diese Technologie für Sie bereithält, lesen Sie unter anderem in unserem heutigen Newsletter.

Zum Brunata Minol Newsletter Nr. 3/2017

Nr. 1/2017: Ihre Digitalisierung mit Brunata Minol

Ihre Digitalisierung mit Brunata Minol

Keine der sogenannten Revolutionen der Menschheitsgeschichte war so flott, wie es die anstehenden Veränderungen durch die Digitalisierung schon jetzt erahnen lassen. Dabei sind es nicht mehr nur Technikfreaks, die sich der Digitalisierung verschrieben habe. Nahezu jeder Lebensbereich, jedes Produkt und jede Dienstleistung wird sich in den nächsten Jahren von analogen Prozessen zu digitalen Abläufen wandeln. Auch wohnungswirtschaftliche Dachverbände, wie GdW und DDIV, haben die Digitalisierung für Miet- und Wohnungsverwaltungen ganz oben auf Ihrer Agenda stehen. Lesen Sie in diesem Newsletter, was Brunata Minol im Rahmen Ihrer persönlichen Digitalisierung für Sie tun kann.

Zum Brunata Minol Newsletter Nr. 1/2017

Nr. 3/2016 - Zweite Runde der Legionellenprüfung steht an

Zweite Runde der Legionellenprüfung steht an

Die regelmäßige Untersuchung unseres Trinkwassers auf Legionellenbefall hat sich als wichtige Maßnahme zum Gesundheitsschutz der Bevölkerung herausgestellt. Die erste Frist für Trinkwasserbeprobungen ist vor drei Jahren abgelaufen. Inzwischen wissen wir, dass in 10 % aller untersuchten Anlagen Überschreitungen der Grenzwerte festgestellt wurden. Die manchmal zu hörende Meinung, Trinkwasseruntersuchungen wären überflüssig, ist durch dieses Ergebnis widerlegt. Wir können Ihnen als Vermieter nur empfehlen, die Vorschriften einzuhalten, um einerseits die Gesundheit Ihrer Mieter nicht zu gefährden und andererseits Bußgelder zu vermeiden. Lesen Sie hier, wer eine Legionellenprüfung benötigt und wie Sie diese am besten bekommen.

Zum Brunata Minol Newsletter Nr. 3/2016

Nr. 2/2016 - Neue Ausgabe des Brunata Minol Kundenmagazin lesewert

Die Digitalisierung hat schon viele Bereiche unseres Lebens verändert, von der Industrie über die Bildung bis zur Mobilität. Auch die Wohnungswirtschaft kann sich diesem Megatrend nicht entziehen. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, muss sie ihre Prozesse nach und nach digitalisieren, automatisieren und vernetzen. Das erwarten auch die Die Energiekostenabrechnung ist ein wichtiger Puzzlestein in diesem Zukunftsbild. Dienstleister wie Brunata Minol bieten eine Reihe von Services, mit denen Verwalter die Energiekostenabrechnung schrittweise modernisieren können. Wie ein solcher Prozess aussehen kann und wie Brunata Minol die Wohnungswirtschaft dabei unterstützt, zeigt die aktuelle Ausgabe der „lesewert“.

Zum Brunata Minol Newsletter Nr. 2/2016

Nr. 1/2016 - Brunata Minol übernimmt Anzeigepflicht

Immer mehr neue Gesetze müssen bereits nach relativ kurzer Laufzeit an die Realität der Praxis angepasst werden. So erging es nun auch dem Mess- und Eichgesetz, das mit seiner neu eingeführten Anzeigepflicht für ziemliche Irritationen in der Wohnungswirtschaft sorgte. Verwender von neuen Messgeräten wurden ab Januar 2015 dazu verpflichtet, innerhalb von sechs Wochen nach erster Inbetriebnahme ihrer Messgeräte eine Meldung darüber an die Eichbehörde zu machen. Bedauerlicherweise wurde dabei versäumt, den Begriff „Verwender“ klarer zu definieren. Das wurde nun nachgebessert. Lesen Sie hier, welche konkreten Auswirkungen die Änderung des MessEG für Sie als Vermieter und Verwalter hat. Entdecken Sie auch die aktuellen Zahlen zum Energieverbrauch 2015 in Deutschland und erfahren Sie mehr über die letzte BGH-Entscheidung zum Thema Differenzmessung.

Zum Brunata Minol Newsletter Nr. 1/2016

Nr. 4/2015 - Wann lohnt sich die Umstellung des Verteilerschlüssels?

Heizkosten werden nach den gesetzlichen Vorgaben zu 50 bis 70 Prozent nach dem gemessenen Verbrauch verteilt. In den letzten Jahren stellen Vermieter den Verteilerschlüssel verstärkt auf den maximalen Verbrauchskostensatz von 70 % um, obwohl das weder technisch noch rechtlich wirklich notwendig ist. Lesen Sie hier, welche Auswirkungen Verteilerschlüssel haben und ob es immer zweckmäßig ist, diese Umstellung vorzunehmen.
Erfahren Sie außerdem, warum aus Sicht des TÜV‘s die normgerechte Ferninspektion von Brunata Minol-Rauchwarnmeldern einer Vorort-Prüfung gleich zu stellen ist.

Zum Brunata Minol Newsletter Nr. 4/2015


Die Unternehmens­gruppe Minol-ZENNER

Die Unternehmens­gruppe Minol-ZENNER besteht aus mehreren Unternehmen und Beteiligungen. Brunata Minol bietet Mess- sowie IoT-Dienst­leistungen und Geräte­technik rund um die Heizkosten­abrechnung, Betriebs­kosten­abrechnung, Wasser­zähler, Wärme­zähler, Heizkosten­verteiler, Rauchwarn­melder und Legionellen­prüfungen. ZENNER produziert Geräte­technik für globale Märkte.

Mehr zur Minol-ZENNER-Gruppe

Das Unternehmen Brunata Minol

Wir sind Rundum-Servicedienstleister für die Wohnungswirtschaft. Unser Kern: Messen, Visualisieren und Abrechnen von Energie- und Wasserverbräuchen.

Mehr Informationen über Brunata Minol

Unser Tipp: Abonnieren Sie Ihren Brunata Minol Newsletter

Sie sind Vermieter oder Verwalter? Am besten abonnieren Sie gleich den Brunata Minol Newsletter. So erfahren Sie Brancheninformationen als Erster.