Minol Wärmezähler MINOCAL

Für alle Einsatzbereiche die passenden Lösung

Brunata Wärmezäler Minocal Combi-C5-ISF-CMF

Die neueste Generation von Wärmezählern für die präzise Messung des Energieverbrauchs

Die Einsatzbereiche des flexiblen Minocal® C5, des bewährten Minocal® Combi und des Minocal® Splitt reichen von der wohnungsweisen Erfassung bis hin zur Verbrauchsmessung in großen Gewerbeobjekten. Der auf dem Ultraschallprinzip basierende Minocal® C5 Ultraschall kommt bei der wohnungsweisen Verbrauchserfassung zum Einsatz.

Brunata Wärmezähler stehen für hohe Messgenauigkeit, dauerhafte Mess-Stabilität und hohe Wirtschaftlichkeit.

Lokalen Ansprechpartner finden

Brunata Minol ist flächendeckend für Sie da. Finden Sie einen persönlichen Ansprechpartner in Ihrer Nähe. Einfach Postleitzahl eingeben.

Wärmezähler Minocal C5-CMF

Brunata Wärmezähler Minocal C5-CMF

Mit dem elektronischen Kompakt-Wärmezähler Minocal® C5-CMF mit Koaxial-Messkapselausführung hat Brunata Minol einen Zähler im Programm, der je nach Ausführung flexibel in verschiedene Anschlussschnittstellen (EAS) eingebaut werden kann.

Zum Brunata Wärmezähler Minocal C5-CMF

Wärmezähler Minocal C5-ISF

Brunata Wärmezähler Minocal C5-ISF mit Einstrahl-Durchflusssensor

Seine Vorteile spielt der elektronische Kompakt-Wärmezähler Minocal® C5-ISF mit Einstrahl-Durchflusssensor bereits bei der Installation aus. Durch seine kompakte Bauweise passt er sich nahezu jeder Einbausituation problemlos an. Die Kombi-Variante mit abnehmbarem Rechenwerk ermöglicht die Montage selbst in kleinsten Verteilerkästen.

Zum Brunata Wärmezähler Minocal C5-ISF

Ultraschall Kompakt-Wärmezähler Minocal C5-IUF

Brunata Wärmezähler Ultraschall Minocal C5-IUF

Der Wärmezähler Minocal® C5-IUF mit Ultraschall-Durchflusssensor für die Wärme- und Kältemessung ist ausgestattet mit modernster Ultraschalltechnologie und wurde speziell für den Einsatz in der Haustechnik und der Fernwärmeversorgung entwickelt.

Zum Brunata Wärmezähler Minocal C5-IUF

Wärmezähler Minocal Combi

Brunata Wärmezähler Minocal combi

Der Minocal® Combi ist 2013 durch den Wärmezähler Minocal® C5 abgelöst worden. Die hier aufgeführten Informationen sind vorgesehen für Minocal® Combi Wärmezähler, die noch im Umlauf sind. Mit zulässigen Mediumstemperaturen von 10°C bis 90°C und Nenndurchflüssen von 0,6, 1,5 und 2,5 m3/h ist er maßgeschneidert für den Einsatz im Wohnungsbereich.

Zum Brunata Wärmezähler Minocal Combi

Wärmezähler Brunata Ultraschall UH50

Brunata Wärmezähler Utraschall UH50

Der Brunata Ultraschall UH50 wird für die Wärmeverbrauchsmessung in Nah- und Fernwärmesystemen sowie in Mehrfamilienhäusern eingesetzt. Der Ultraschall UH50 ist optional für die kombinierte Kälte- und Wärmemessung (UH50 Klima) oder die reine Durchflussmessung in Systemen mit Wasser erhältlich. Für die Kältemessung gibt es den Zähler als Ultraschall UH50 Kälte.

Zum Brunata Wärmezähler Ultraschall UH50

Wärmezähler Brunata Ultraschall

Brunata Wärmezähler Ultraschall

Der Brunata Ultraschall ist 2014 durch den Wärmezähler Minocal® C5-IUF abgelöst worden. Die hier aufgeführten Informationen sind vorgesehen für Brunata Ultraschall, die noch im Umlauf sind. Der Brunata Ultraschall kann in beliebiger Lage - also auch gekippt und überkopf - eingebaut werden. Zudem müssen bei der Installation keine Ein- bzw. Auslaufstrecken vorgesehen werden.

Zum Brunata Wärmezähler Ultraschall

Wärmezähler Minocal Splitt

Brunata Wärmezähler Minocal Splitt mit Rechenwerk WR3

Für die Wärmeerfassung in allen Messbereichen steht mit dem Minocal® WR 3 ein Rechenwerk mit modernster Mikroprozessor-Elektronik zur Verfügung. Es ist sowohl mit Volumenmessteilen für den Wohnungsbereich kombinierbar, als auch mit Mehrstrahl- oder Woltman-Volumenmessteilen für den Haus- und Industriebereich.

Zum Brunata Wärmezähler Minocal Splitt

Praxisratgeber zum Einbau von Wärme- und Kältezählern

Brunata Minol Praxisratgeber zum Einbau Wärmezähler und Kältezähler

Jeder Wärme- und Kältezähler ist Teil eines komplexen gebäude- technischen Systems. Um richtig zu funktionieren, muss er für dieses System maßgeschneidert, das heißt richtig eingebaut und ausgelegt, sein. Leider treten in der Praxis bei der Zählerinstallation immer wieder Mängel auf. Die Folge sind ungenaue Messergebnisse und unzulässige Abrechnungen. Um das zu vermeiden, bietet Brunata Minol Fachplanern und Heizungsmonteuren den Praxisratgeber zum Einbau von Wärme- und Kältezählern.

Zum Brunata Minol Praxisratgeber zum Einbau von Wärme- und Kältezählern

Einbau von Temperaturfühlern

Minol: Einbau von Temperaturfühlern

Mit der Verabschiedung des Eichgesetzes (in Kraft getreten am 07. Februar 2007) ist bei Neuinstallationen von Wärme- und Kältezählern, die gemäß der europäischen Messgeräterichtlinie (MID) zugelassen werden, der Einbau der Temperatur-fühler in Rohrleitungen bis DN 25 nur noch direkttauchend zugelassen.

Aufgrund der Übergangsvorschriften können Zähler mit Altzulassungen innerhalb der nächsten 10 Jahre weiterhin mit zugelassenen Tauchhülsen neu eingebaut werden. Minol empfiehlt, für neue Installationen die Vorrüstung nur noch direkt tauchend vorzunehmen.

Lesen Sie mehr dazu im Minol informiert: Einnbau von Temperaturfühlern

Asymmetrischer Einbau von Temperaturfühlern

Im Januar 2012 wurde die neue Richtlinie K8 (Richtlinie zu Auswahl und Einbau von Temperaturfühlern von Wärme und Kältezählern in Verwendung der Haustechnik mit der oberen Mediumtemperatur von 130 °C) der PTB Ausgabe 11/11 veröffentlicht.

Sie besagt, dass der asymmetrische Temperaturfühler-Einbau beim Einsatz von Kompakt-Wärmezählern weiterhin zulässig ist!

Mehr dazu im Minol informiert: Einbau von asymmetrischen Temperaturfühlern

Inbetriebnahme von Wärme- oder Kältezähler

Wird ein Wärme- oder Kältezähler neu montiert oder ausgetauscht, ist eine Inbetriebnahme empfehlenswert.

Die Inbetriebnahme beruht auf der Anlage 22 zur Eichordnung und der Technischen Richtlinie K9 der Physikalisch Technischen Bundesanstalt (PTB TR K9).

Zur Inbetriebnahme von Brunata Kälte- oder Wärmezählern

Wärmezähler richtig nachrüsten

Brunata Minol: Wärmezähler für die Warmwasseraufbereitung

Für Zentralheizungen, die auch warmes Wasser bereiten, sind Wärmezähler seit dem 1. Januar 2014 Pflicht.

Bei verbundenen Anlagen muß der Energieanteil für die Wassererwärmung mit einem Wärmezähler erfasst werden. Minol erklärt die rechtlichen Hintergründe und gibt Montagetipps.

Zu den Brunata Minol Tipps für Wärmezähler

Was kann Brunata Minol für Sie tun?

Sie sind privater oder gewerblicher Wohnungsvermieter oder Immobilienverwalter? Am besten nehmen Sie gleich Kontakt mit uns auf

Bereit für alles, was zählt –
heute wie morgen. Mit Brunata Minol Connect.

Connect Now

Download

Minol Broschüre Wärmezähler Minocal®

Sie sind Fachhandwerker, Planer oder Bauträger?

Minol Shop für Fachhandwerker

Dann besuchen Sie am besten gleich den Minol Shop für Fachhandwerker

Sie sind Energie- und Wasserversorger oder Großhändler?

www.zenner.de

Sie suchen Wärmezähler, Wasserzähler und Systemtechnik? Dann empfehlen wir Ihnen unser Schwesterunternehmen
ZENNER

Was kann Brunata Minol für Sie tun?

Sie sind privater oder gewerblicher Wohnungsvermieter oder Immobilienverwalter? Am besten nehmen Sie gleich Kontakt mit uns auf

Ergänzend zu hervorragenden Messgeräten und Rauchmeldern bietet Ihnen Brunata Minol wichtige Services mit echtem Mehrwert an.