Minol informiert

Minol informiert

Wissenswertes für Wohnungsvermieter, Verwalter, Mieter und Wohnungseigentümer

Inhaltsverzeichnis

  • Europa stellt auf monatliche Fernablesung um

    Ab Oktober 2020 neu installierte Zähler und Heizkostenverteiler sollen fernablesbar sein. Hausbewohner in den EU-Staaten haben ab 2022 ein Recht auf monatliche Verbrauchsinformationen.

  • Minol beantwortet Fragen zu Minol Connect

    Die wichtigsten Antworten zur Fernablesung und Datensicherheit von Minol Messgeräten und Minol Rauchmeldern mit dem Minol Connect Funksystem.

  • Datensicherheit garantiert: Wissenswertes zur Cyber-Security bei Minol

    Minol legt auf Cyber Security sehr großen Wert. Sie erfahren hier wissenswertes zur Cyber-Security, IoT-Infrastruktur, IoT-Kompetenzen, IoT-Gateways im Funksystem Minol Connect und über unsere Cloud-Plattformen.

  • Funkauslesung in der Wohnung

    Funkübertragungen durch Messgeräte und Rauchwarnmelder in Wohnungen sind ungefährlich für Menschen

  • Minol beantwortet Fragen zum Energieausweis

    Energieausweise geben Auskunft über den Energieverbrauch eines Gebäudes. Lesen Sie hier, was Energieausweise bzw. Energiepässe sind, wer sie benötigt und welche Möglichkeiet es für Vermieter und Verwalter gibt, Energieausweise zu besorgen.

  • Minol beantwortet Fragen zu Rauchwarnmeldern

    Rauchwarnmelder retten Leben. Daran gibt es keine Zweifel mehr. Alle Bundesländer haben inzwischen die Pflicht zum Einbau der kleinen Lebensretter an der Decke eingeführt. Hier finden Sie die Antworten auf die meistgestellten Fragen rund um Rauchmelder.

  • Rauchmelderpflicht in den Bundesländern

    Die Rauchwarnmelder-Pflicht ist inzwischen in allen Bundesländern gesetzlich geregelt. Weil Brandschutz Ländersache ist, hat jedes Bundesland seine eigene gesetzliche Regelung für die Rauchmelderpflicht. Lesen Sie hier, welche Regelungen in Ihrem Bundesland gelten und ob eine Ausstattungspflicht nur für Neubauten oder auch Bestandsgebäude besteht.

  • Rauchwarnmelder-Anwendungsnorm DIN 14676

    Nach zahlreichen Sitzungen im Normausschuss wurde das Novellierungsverfahren für die DIN 14676 am 10.07.2018 abgeschlossen und ist im Dezember 2018 in Kraft getreten.

  • Minol beantwortet Fragen zur Legionellenprüfung

    Eine Trinkwasseruntersuchung auf krankmachende Legionellen ist alle drei Jahre Pflicht. Die Pflicht gilt für die meisten Mehrfamilienhäuser ab drei Wohnungen mit zentraler Warmwasserbereitung. Lesen Sie hier alles, was Sie zur Trinkwasseruntersuchung auf Legionellen wissen sollten.

  • Kosten der Legionellenprüfung richtig umlegen

    Eine Empfehlung zur Umlage der Kosten für die Trinkwasseruntersuchung. Die Trinkwasseruntersuchung auf krankmachende Legionellen ist alle drei Jahre Pflicht. Die Pflicht gilt für die meisten Mehrfamilienhäuser ab drei Wohnungen mit zentraler Warmwasserbereitung. Lesen Sie hier, wie Sie die Kosten der Trinkwasseruntersuchung auf Legionellen richtig umlegen.

  • Nachweis und Zählung von Legionellen

    Verkürzte Darstellung der erheblich umfangreicheren vollständigen Arbeitsweise, wie sie normgerecht in unseren akkreditierten Laboren durchgeführt wird. Sie dient der schnellen Übersicht und soll lediglich skizzieren, wie die Ermittlung von Legionellen aus Wasserproben erfolgt.

  • Ausweis haushaltsnaher Dienstleistungen in der Minol Heizkostenabrechnung

    Bestimmte Pflege- und Handwerkerleistungen sind nach nach § 35 EStG in Ihrer Minol Abrechnung für Mieter und Eigentümer ausweisbar. Lesen Sie hier, wie das funktioniert.

  • Kontrollablesung selbst gemacht - so geht's

    Minol zeigt Ihnen hier wie Sie den Verbrauch Ihrer Messgeräte selbst feststellen können, bei elektronischen und funkenden Messgeräten auch noch lange nach der Ablesung.

  • Ausweis der Umsatzsteuer in der Minol Abrechnung

    Lesen Sie hier, welche Besonderheiten beim Ausweis von Umsatzsteuer in der Heizkostenabrechnung für gewerbliche Eigentümer zu beachten sind und wie Minol Ihnen dabei hilft.

  • Einbau von Temperaturfühlern bei Wärme- und Kältezählern

    Lesen Sie hier, warum Minol Fachhandwerkern und Planern empfiehlt, generell direkttauchende Temperaturfühler zu verwenden.

  • Minol Heizkostenprognose

    Sie vermieten zum ersten Mal? Dann hilft Ihnen die Minol Heizkostenprognose dabei, die richtigen Vorauszahlungen festzulegen.

  • Minol Gradtagzahlen-Rechner

    Wetterdaten in der Heizkostenabrechnung werden immer dann benötigt, wenn für die Verbrauchskosten keine Zwischenablesung erfolgte. Grundkosten für Heizung werden bei Nutzerwechseln im Regelfall nach Gradtagzahlen auf Vor- und Nachmieter aufgeteilt.

  • Minol CO2-Preis-Heizkostentabelle

    Tabellen für zu erwartende durchschnittliche Erhöhungen von Heizkosten und Warmwasserkosten durch die CO2-Steuer bzw. CO2-Abgabe in Wohnungen

Minol Connect, das Funksystem

Bereit für alles, was zählt – heute wie morgen. Mit Minol Connect, dem offenen Funksystem für alle Vermieter und Verwalter.

Connect Now

Ansprechpartnersuche

Minol ist flächendeckend für Sie da. Finden Sie einen persönlichen Ansprechpartner in Ihrer Nähe. Einfach Postleitzahl eingeben.

Das Unternehmen Minol

Starker Partner für alles, was zählt. Willkommen bei Minol

Mehr Informationen über Minol

Was kann Minol für Sie tun?

Sie sind privater oder gewerblicher Wohnungsvermieter oder Immobilienverwalter? Am besten nehmen Sie gleich Kontakt mit uns auf

Zum Kontaktformular